Internationale Meisterkurse

19
Feb
2018

19. Februar 2018 - 23. Februar 2018
Berlin
Natalia Prischepenko wurde im Herzen von Sibirien geboren und erhielt ihre erste musikalische Ausbildung von ihrer Mutter Tamara Prischepenko, die in der Sowjetunion eine gefragte Geigenpädagogin gewesen und bis heute ihre Mentorin ist. Geprägt vom hochentwickelten musikalischen und kulturellen Leben in der damaligen Sowjetunion, war Natalia Prischepenko bereits in den renommiertesten Konzertsälen des Landes aufgetreten und hatte wichtige Preise wie den Internationalen Wieniawski-Wettbewerb und die All Union Competition gewonnen, bevor sie 1989 an die Musikhochschule Lübeck kam, wo sie ihr Studium bei David Geringas abschloss. Mit ihrer Natürlichkeit und Musikalität, ihrer brillanten Technik und Frische gewann sie in den folgenden Jah...
599 EUR
19
Feb
2018

19. Februar 2018 - 23. Februar 2018
Berlin
Latica Honda-Rosenberg zählt zu den ersten Vertretern der im Konzertleben etablierten Generation junger Geiger. Der Gewinn der Silbermedaille beim Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 ebnete der Geigerin den Weg zu einer internationalen Karriere. Das Fachmagazin ‚The Strad’ kommentierte damals: „Ihre Sicherheit und Willenskraft lassen unvermittelt an Heifetz denken. Ihre musikalische Sprache und ihr Spiel sind eloquent, ausdrucksvoll, feinsinnig und abwechslungsreich, kurz: wundervoll und beglückend.“Als Kind einer kroatischen Cellistin und eines japanischen Sängers geboren, wuchs Latica Honda-Rosenberg in Deutschland auf und begann im Alter von vier Jahren, Violine zu spielen. Als Neunjährige wurde sie Jungstudentin an der Mu...
649 EUR
20
Feb
2018

20. Februar 2018 - 25. Februar 2018
Berlin
AUSGEBUCHT Wolfgang Emanuel Schmidt konnte schon während seines Studiums bei David Geringas und Aldo Parisot bei zahlreichen Wettbewerben auf sich aufmerksam machen: So verlieh ihm beim Internationalen Rostropovitch-Wettbewerb die Jury unter dem Vorsitz von Mstislav Rostropovitch den Grand Prix de la Ville de Paris und zusätzlich den Preis für zeitgenössische Musik. Zudem gewann er den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn und den 1. Preis beim International Australasian Cello Competition in Neuseeland. Er ist Preisträger des Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau sowie des International Leonrad Rose Cello Competition in den USA. Seitdem konzertierte Wolfgang Emanuel Schmidt in Europa, Rußland und den USA als Soli...
749 EUR
21
Feb
2018

21. Februar 2018 - 25. Februar 2018
Berlin
ARIADNE DASKALAKIS ist amerikanische Geigerin mit griechischen Wurzeln. Während der Entwicklung ihrer Karriere als moderne Geigerin, barocke Geigerin und Pädagogin spielte sie als Solistin mit Orchestern wie den Dortmunder Philharmonikern, der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, dem Norwegischen Barockorchester, der Kammerakademie Potsdam, dem English Chamber Orchestra und dem Athener Nationalorchester. Als Solistin und gleichzeitig als Leiterin arbeitete sie mit Ensembles wie den Stuttgarter, den Prager und den Kölner Kammerorchestern, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester und dem Ensemble Oriol Berlin. Mit dem Stuttgarter Kammerorchester nahm sie Streicherkonzerte von Vivaldi auf, “7 with one Stroke”, veröffentlicht b...
599 EUR
25
Feb
2018

25. Februar 2018 - 02. März 2018
Berlin
AUSGEBUCHT Zakhar Bron gehört zu den Pädagogen, die ein einzigartiges pädagogisches System geschaffen haben. Die wesentlichen Methoden und die zu lösenden Herausforderungen der Bron`schen Schule sind der schonende und vorsichtige Umgang mit der individuellen Persönlichkeit des Schülers, die zielgerichtete und intensive Entwicklung des künstlerischen Denkens, verbunden mit einem hohen Anspruchsniveau, die Bildung und gründliche Entwicklung des Musikverständnisses des Schülers, eine flexible Repertoireauswahl als Faktor der stetigen Verbesserung, und ein hohes musikalisches Interpretations- und Gestaltungsvermögen.
749 EUR
26
Feb
2018

26. Februar 2018 - 02. März 2018
Berlin
Im Familienquartett war die Bratsche eigentlich das Instrument der Mutter. Julia Gartemann und ihre Schwester Cornelia spielten Geige, der Vater Cello. Irgendwann hat sich Julia Gartemann jedoch die Bratsche gegriffen und wusste ab diesem Moment, dass diese »ihr« Instrument ist. Seither hat sie auch nie wieder auf der Geige musiziert. 1990 begann sie ein Violastudium bei Nobuko Imai an der Hochschule für Musik in Detmold. Nach der künstlerischen Reifeprüfung ging sie 1998 zu Michael Tree an das renommierte Curtis Institute of Music in Philadelphia. Der Unterricht bei Wilfried Strehle an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker sowie Meisterkurse bei Thomas Riebl, Kim Kashkashian, Wolfram Christ, beim Tokyo und Vermeer String ...
599 EUR
26
Feb
2018

26. Februar 2018 - 04. März 2018
Berlin
Matthew McDonald was born in Canberra, Australia. He has studied with Max McBride at the Canberra School of Music,  Kees Boersma at the Sydney Conservatorium, Klaus Stoll at the Karajan Academy (the orchestral academy of the Berlin Philharmonic Orchestra), and Esko Laine at the Hocschule für Musik Hanns Eisler, where he studied for Konzertexamen (soloists diploma). Matthew came to Berlin in 2000 as a student at the Karajan. Following this  Matthew was assistant principal bass of the Danish National Radio Symphony Orchestra, principal bass of Ensemble Modern, principal bass of the Rundfunk Sinfonie Orchester Berlin, principal bass of the Deutsches Symphonie Orchester Berlin and since 2009 principal bass of the Berliner Philharmoniker (Be...
649 EUR
06
Mär
2018

06. März 2018 - 11. März 2018
Berlin
Igor Malinovsky erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren bei Prof. Wladimir Milstein in Jekaterinburg. Von 1992 bis 1997 studierte er bei Prof. Dora Schwarzberg und Prof. Gerhard Schulz an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien, ab 1998 rundete er seine Ausbildung bei Prof. Zakhar Bron an den Musikhochschulen in Käln und Zürich ab. Bereits im Alter von 24 Jahren wurde er Erster Konzertmeister im Bayerischen Staatsorchester, wo er bis zum Jahr 2005 unter der Leitung des Generalmusikdirektors Zubin Mehta tätig war. Im Jahr 2005 wechselte er als Erster Konzertmeister an die Komische Oper Berlin und wurde zudem Erster Konzertmeister im Orchester Palau des les Arts Reina Sofia in Valencia, wo e...
649 EUR
19
Mär
2018

19. März 2018 - 23. März 2018
Berlin
Latica Honda-Rosenberg zählt zu den ersten Vertretern der im Konzertleben etablierten Generation junger Geiger. Der Gewinn der Silbermedaille beim Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 ebnete der Geigerin den Weg zu einer internationalen Karriere. Das Fachmagazin ‚The Strad’ kommentierte damals: „Ihre Sicherheit und Willenskraft lassen unvermittelt an Heifetz denken. Ihre musikalische Sprache und ihr Spiel sind eloquent, ausdrucksvoll, feinsinnig und abwechslungsreich, kurz: wundervoll und beglückend.“Als Kind einer kroatischen Cellistin und eines japanischen Sängers geboren, wuchs Latica Honda-Rosenberg in Deutschland auf und begann im Alter von vier Jahren, Violine zu spielen. Als Neunjährige wurde sie Jungstudentin an der Mu...
649 EUR
23
Mär
2018

23. März 2018 - 29. März 2018
Berlin
Mark Gothoni stammt aus Finnland und studierte bei Ana Chumachenco Shmuel Ashkenasi und Sandor Vegh. Nach Preisen bei internationalen Wettbewerben begann seine vielseitige Konzertlaufbahn mit der Auszeichnung "Debüt des Jahres" beim finnischen Jyväskylä Arts Festival. Als Solist und Kammermusiker machte sich Mark Gothoni einen Namen auf allen Kontinenten und tritt in den bedeutendsten Sälen auf – in der Berliner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam, Lincoln Center New York, Wigmore Hall London, Kioi Hall Tokyo sowie auf Musikfestivals von Kuhmo in Finnland bis zum Casals Festival in Puerto Rico. Er ist seit 2004 erster Geiger des Orpheus Quartets sowie Mitglied des Mozart Piano Quartets, mit dem er beim CD-Label MDG – Dabringhaus...
649 EUR
23
Mär
2018

23. März 2018 - 02. April 2018
Berlin
Tomasz Tomaszewski, 1. Konzertmeister der Deutschen Oper Berlin, wurde in Czechowice / Polen geboren und studierte an der Warschauer Hochschule für Musik bei Prof. Wronski. Nach dem Examen, das er mit Auszeichnung ablegte, setzte er seine Studien am Leningrader Konservatorium bei Prof. Gutnikov sowie in Freiburg bei Prof. Marschner fort und besuchte Meisterkurse bei Druzhnin, Krysa, Fournier, Liebermann, Hiller und Szerny. Mit dem "Polish String Quartet" führten ihn ausgedehnte Konzertreisen durch Europa und Australien. Auch als Solist des "Polish Chamber Orchestra" konzertierte er in den verschiedensten Ländern. Tomasz Tomaszewski, der zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben erhielt, ist seit 1982 erster Konzertmeister des Or...
549 EUR
23
Mär
2018

23. März 2018 - 02. April 2018
Berlin
Latica Honda-Rosenberg zählt zu den ersten Vertretern der im Konzertleben etablierten Generation junger Geiger. Der Gewinn der Silbermedaille beim Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 ebnete der Geigerin den Weg zu einer internationalen Karriere. Das Fachmagazin ‚The Strad’ kommentierte damals: „Ihre Sicherheit und Willenskraft lassen unvermittelt an Heifetz denken. Ihre musikalische Sprache und ihr Spiel sind eloquent, ausdrucksvoll, feinsinnig und abwechslungsreich, kurz: wundervoll und beglückend.“Als Kind einer kroatischen Cellistin und eines japanischen Sängers geboren, wuchs Latica Honda-Rosenberg in Deutschland auf und begann im Alter von vier Jahren, Violine zu spielen. Als Neunjährige wurde sie Jungstudentin an der Mu...
649 EUR
23
Mär
2018

23. März 2018 - 02. April 2018
Berlin
Sachika Mizuno is a prominent Japanese violinist and also a trusted educator, who is enthusiastic about promoting young violinists. Many of her pupils have made brilliant achievements at prestigious competitions in Japan and abroad and serve vital positions in orchestras around the world. Sachika began to study violin under the Suzuki method at age 4. Having graduated from Meiwa Senior High School in Aichi Prefecture in the music class, she went on to continue her studies at Tokyo University of the Arts. She studied under Yoshio Unno. She won the Music Competition of Japan and the Tokyo International Music Competition for chamber music and was awarded prizes at many competitions including the Henryk Wieniawski Violin Competition and the Ove...
649 EUR
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeugt von der Flexibilität und Neugierde des Künstlers. Seine intellektuelle Strenge, seine stilistische Vielseitigkeit, sein melodisches Sentiment und seine Klangsinnlichkeit haben ihm Auszeichnungen auf der ganzen Welt eingebracht. Der Rostropovich Schüler und Gewinner des 1. Preises und der Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb (1970) kann nunmehr auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken. David Geringas musizierte weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit. Seine annähernd 100 CDs...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Tanja Becker-Bender gewann höchste Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben in Genf, Tokio, Houston, Gorizia und Genua. Sie konzertiert als Solistin unter Dirigenten wie Kurt Masur, Gerd Albrecht, Lothar Zagrosek, Uriel Segal, Fabio Luisi, Hartmut Haenchen, Hubert Soudant und Ken-Ichiro Kobayashi mit Orchestern wie dem Tokyo Philharmonic Orchestra, Jerusalem Symphony Orchestra, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, Houston Symphony Orchestra, Orchestre de la Suisse Romande, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Konzerthausorchester Berlin und dem Wiener, dem Zürcher und dem Prager Kammerorchester sowie dem English Chamber Orchestra. Regelmäßig ist sie Gast bei internationalen Kammermusikfestivals. Ihre jüngsten CD's bei Hyperi...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Dmitri Bashkirov wurde 1931 in Tiflis, Georgien, geboren. Er studierte am Moskauer Tchaikowsky-Konservatorium in der Meisterklasse von Prof. Alexander Goldenweiser. Er gewann 1956 den „Grand Prix“ am Marguerite Long Wettbewerb in Paris. Der Pianist hat in den größten Häusern mit zahlreichen berühmten Orchestern gespielt, unter Dirigenten wie Daniel Barenboim, Kurt Mazur, Zubin Mehta, Sir John Barbirolli und Walter Sawallisch. Dimitri Bashkirov ist Professor am Moskauer Konservatorium, Titual-Professor an der Excuela Superior de Musica Reine Sofia in Madrid und Professor an der international Piano Academy Lake Como in Italien. Unter seinen ehemaligen Schülern befinden sich viele Preisträger von wichtigen internationalen Klavier-Wet...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Itamar Golan tritt mit hervorragenden Solisten und Ensembles in der ganzen Welt in Erscheinung und führt somit eine Karriere als außergewöhnlicher Kammermusiker. Geboren in Vilnius, Litauen, emigrierte er im Alter von einem Jahr nach Israel, wo er bei Lara Vodovoz und Emmanuel Krasovsky Klavier studierte und mit sieben Jahren seine ersten Recital-Auftritte hatte. Von 1985 – 1989 studierte er an der NEC in Boston bei Leonard Shure, Patricia Zander und – später – Kammermusik bei Chaim Taub. Er erhielt wiederholt das American-Israel Foundation Honor Stipendium. In dem Zeitraum 1991 – 1994 besuchte er die Fakultät der Manhatten School of Music. Itamar Golan konzentriert sich fast ausschließlich auf Kammermusik: seine bisherigen Pa...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Als "Symbiose von Furor und Poesie" bezeichnete die FAZ das Klavierspiel von Markus Groh. Die Süddeutsche Zeitung stellte bereits bei seinem Debüt im Herkulessaal Vergleiche mit dem "Temperament einer Argerich und der ästhetischen Strenge eines Swjatoslaw Richter" an. Nach dem 1. Liszt-Klavierkonzert 2007 schrieb der Inquire Music Critic Philadelphia von einem "neuen modernen Standard" und die New York Times von einer „energiegeladenen, substanzvollen“ Interpretation welche „sowohl Bravour als auch Sensibilität“ im höchsten Maße geboten habe. Im November 2009 bezeichnete man ihn nach der Darbietung des Brahms B-Dur Klavierkonzerts mit dem Cleveland Orchestra als „besonders herausragend geeignet für dieses gigantische Werk: ...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Troels Svane studierte bei David Geringas an der Musikhochschule Lübeck und bestand sein Diplom- und Konzertexamen mit Auszeichnung und Höchstnote in sämtlichen Fächern. Außerdem erhielt er Unterricht bei Anner Bylsma, Frans Helmerson, Ralph Kirshbaum, György Ligeti, Yo-Yo Ma, Siegfried Palm, Boris Pergamenschikow, Mstislaw Rostropowitsch, Daniil Shafran, Paul Tortelier und dem Amadeus Quartett. Nach seinem Abitur wurde er mit 18 Jahren stellvertretender Solocellist der Kopenhagener Philharmoniker. Neben zahlreichen Stipendien wurde er mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Nach 11-jähriger Assistenz von David Geringas wurde er 2004 als Professor für Violoncello an der Musikhochschule Lübeck berufen. Außerdem ha...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Tatjana Geringas entstammt einer Moskauer Musikerfamilie. Ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren von ihrem Vater, der Neuhaus Schüler war. Mit 18 Jahren trat Sie mit dem A-Dur Klavierkonzert von Mozart erstmals an die Öffentlichkeit (das Konzert wurde im Fernsehen übertragen). Daraufhin wurde sie von Prof. Heinrich Neuhaus in die Meisterklasse am Tschaikowsky Konservatorium aufgenommen. Nach dem Tod des berühmten Lehrers setzte sie ihr Studium bei dessen Sohn Stanislav Neuhaus am Moskauer Konservatorium fort. Mit David Geringas, den sie während dieser Zeit kennenlernte, spielte sie oft vor Mstislav Rostropowitsch, zahlreiche Werke studierte sie mit ihm ein. Das Duo-Spiel wurde ihre große Leidenschaft. 1970 deb...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
Boris Belkin began studying the violin at the age of six and made his first public appearance when he was seven with the great conductor Kyrill Kondrashin. He studied first at the Central Music School of the Moscow Conservatory with Professors Yankeievitz, Glezarova and Andrievsky, very quickly playing as a soloist all over the Soviet Union with its leading national orchestras whilst he was a student, and in 1973 won first prize in the Soviet Union’s National Competition for Violinists. Boris Belkin played in Moscow at the inaugural 1st Rostropovich Festival in 2011 with Temirkanov and the St Petersburg Philharmonic Orchestra. He emigrated to the west in 1974 and since regularly worked with conductors like Bernstein, Ashkenazy, Mehta, Maa...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
“Boris Garlitsky is an extremely lively musician of high intelligence and flexibility, with a wonderfully round tone and solid reliable technique … Concert Master of the London Philharmonic Orchestra, Mr. Garlitsky measures up to every Concert Master of the world’s top orchestras, such as New York, Vienna, Berlin etc., and can play an outstanding role in all leading international orchestras.” These are the words of Kurt Masur, one of the greatest conductors of the 20th century, with whom Boris Garlitsky worked together throughout many years. And still, Mr. Masur’s words grasp but a part of Boris Garlitsky’s musical richness. Born in Russia, Mar. Garlitsky received his first music lessons from his father, the author of the standa...
25
Mär
2018

25. März 2018 - 31. März 2018
Buchenau
One of the great Russian conductors schooled in the tradition of Musin and Kondrashin, Vassily Sinaisky is known for his interpretations of Russian, German and English repertoire. Sinaisky also has a distinguished pedigree as an operatic conductor and from 2010 to 2013, was Chief Conductor and Music Director of the Bolshoi Theatre, Moscow. Vassily Sinaisky’s international career was launched in 1973 when he won the Gold Medal at the prestigious Karajan Competition in Berlin. His early work with Kirill Kondrashin at the Moscow Philharmonic and with Ilya Musin at the Leningrad Conservatoire provided him with an incomparable grounding. Soon after his success at the Karajan Competition, Sinaisky became Chief Conductor of the Latvian National ...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ und an der „Chapelle Musical de la Reine Elisabeth“, wo er mit den höchsten Auszeichnungen in den beiden Fächern Instrum...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Prof. Wilfried Strehle startete seine Laufbahn nach der Ausbildung 1971 gleich bei den Berliner Philharmonikern, deren Solo-Bratscher er von 1984 bis 2013 war. Neben seiner Orchestertätigkeit hat er eine ausgeprägte Leidenschaft für die Kammermusik: Er war Mitbegründer des Brandis Quartetts und musizierte im Philharmonischen Oktett Berlin, bei den Philharmonischen Virtuosen und in der Philharmonischen Camerata. Zurzeit ist er Mitglied bei den Philharmonischen Freunden Wien-Berlin. Das von ihm gegründete Trio-Berlin wurde mit dem europäischen Kammermusikpreis ausgezeichnet. Prof. Wilfried Strehle lehrte an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und ist Gastprofessor der Universität der Künste Berlin. Er gibt regelmäßig ...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Ab 1965 studierte Viktor Tretiakov an dem Moskauer Musikkonservatorium, in der Klasse von Prof. Jurij Jankelewitsch, der sein Talent herausragend förderte, denn schon im selben Jahr wurde Tretiakov Sieger des Unionswettbewerbes für Violine und erhielt somit ein Diplom ersten Grades. Ein Jahr später gewann der Geiger den ersten Preis und die damit verbundene Goldmedaille im internationalen Tschaikowski-Wettbewerb, was seinen Ruhm beflügelte. 1968 trat Tretiakov erstmals mit der Berliner Philharmonie auf. Es folgten Konzerte im Rahmen der Berliner und Wiener Festwochen und der Salzburger Festspielen, sowie zahlreiche Konzertreisen in die USA und Kanada, unter anderem gemeinsam mit dem New York Philharmonic, dem Chicago Symphony Orchestra,...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Er ist bei renommierten Orchestern und bei wichtigen Musikfestivals weltweit zu Gast. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „...beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit ...“ Die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Sir Neville Marriner, Vladimir Fedoseyev, Daniele Gatti, Lawrence Foster, Jiri Belohlàvek, Michail Jurowski, David Stern, Christoph Poppen, Vladimir Spivakov, Mikko Frank und Louis Langrée sowie mit den Orchestern wie der Staatskapelle Berlin, Gewandhaus Orchester L...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Der in Japan geborene Eiji Oue begann schon im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. Sein Dirigierstudium absolvierte er bei Hideo Saito an der Toho Gakuen School of Music und bei Larry Livingston am New England Conservatory. Zu seinen Lehrern zählen außerdem Seiji Ozawa, Sergiu Celibidache, Claudio Abbado, Sir Colin Davis, Kurt Masur und insbesondere Leonard Bernstein, den er 1978 in Tanglewood kennenlernte. Als Mentor und Freund stellte Bernstein seinen Schüler in der ganzen Welt vor, teilte das Podium mit ihm, u. a. an der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper und der Opéra Bastille in Paris. 1980 wurde dem jungen Dirigenten in Tanglewood der Koussevitzky Memorial Fellowship Preis verliehen, ein Jahr später gewann er den Ers...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Praised for his intense and innovative interpretations, Alexander Zemtsov is one of the most versatile and sought-after musicians in the music world today. He has received acclaim as a soloist, conductor, professor and chamber musician. Zemtsov was born in 1978 in a family of musicians. In Moscow he attended the Gnessin Academy of Music, a renowned school for gifted children, where he studied under Professor Elena Ozol. He continued his studies with Professor Michael Kugel at the Hogeschool in Maastricht and post-graduate studies at the Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin (class of Professor Tabea Zimmermann). Since the age of fifteen Zemtsov has been extensively performing as a viola soloist with renowned orchestras in Europe, the...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Alexandre Castro-Balbi, geboren 1991 in Besançon (F), wuchs in einer musikalischen Familie lateinamerikanischen Ursprungs auf. Im Alter von sieben Jahren bekam er seinen ersten Cellounterricht bei György Adam am Conservatoire de Besançon. Im Jahre 2004 schloss er das Conservatoire mit dem Diplôme d'Études Musicales ab, um seinen Unterricht im darauffolgenden Jahr bei Marc Coppey am Conservatoire de Paris fortzusetzen. Zwei Jahre später begann er sein Studium am Conservatoire Supérieur de Paris (CNSM) mit Philippe Muller, welches er mit dem Master abgeschlossen hat. Anschließend vertiefte er seine Studien bei Prof. W. E. Schmidt an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Nachdem er im Rahmen von ERASMUS ein Semester an der Hoch...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
Einst "Superstar für Insider" (Die Welt), zählt Konstantin Scherbakov heute zur Riege der international bekannten Pianisten, die sich einen ganz besonderen Platz auf der gegenwärtigen Klavierszene eingenommen haben. Sein gewaltiges Schaffen wie auch seine Verdienste für Klavierrepertoire und Katalog sind unbestritten. "Einer der fähigsten, willigsten und mutigsten Musiker dieser Tage" – so bezeichnete ihn der berühmte deutsche Kritiker Peter Cossé. Der phänomenale Sieg des 20-jährigen Pianisten beim Rachmaninoff-Wettbewerb in Moskau 1983 mit nichts anderem als Rachmaninoffs weniger bekannten 4. Klavierkonzert war von symbolischer, gar wegweisender Natur: er hat dem Pianisten seine Interessen, seine künstlerischen Anstrebungen un...
01
Apr
2018

01. April 2018 - 07. April 2018
Buchenau
“Some pianists gild everything they touch with their own personality; some are like chameleons, finding a new colour for each composer. Last night the wonderful Scottish pianist Steven Osborne did both, which lent the whole evening a miraculous air…every note seemed to vibrate with intelligence” (The Daily Telegraph, 8 Feb 2016) Steven Osborne is one of Britain’s most treasured musicians whose insightful and idiomatic interpretations of diverse repertoire show an immense musical depth. His numerous awards include The Royal Philharmonic Society Instrumentalist of the Year (2013) and two Gramophone Awards. His residences at London’s Wigmore Hall, Antwerp’s deSingel, the Bath International Music Festival and most recently with the...
02
Apr
2018

02. April 2018 - 08. April 2018
Berlin
Sergei Nakariakov has broken through more than a few of the perceived boundaries framing the world of the trumpet in classical music. Dubbed "The Paganini of the trumpet" by the Finnish press after a performance at the Korsholm Festival when he was only 13 years old, and in 1997 "Caruso of the Trumpet" by Musik und Theater, Sergei has developed a unique musical voice, which is, much more than a vehicle for astonishing virtuosity. His repertoire includes not only the entire range of original literature for the trumpet; but is continually expanding into broader territories, including many fascinating transcriptions, while he searches for ever new means of musical expression. At the same time, he has single-handedly brought the flügelhorn to ...
649 EUR
09
Apr
2018

09. April 2018 - 13. April 2018
Vienna
Natalia Prischepenko wurde im Herzen von Sibirien geboren und erhielt ihre erste musikalische Ausbildung von ihrer Mutter Tamara Prischepenko, die in der Sowjetunion eine gefragte Geigenpädagogin gewesen und bis heute ihre Mentorin ist. Geprägt vom hochentwickelten musikalischen und kulturellen Leben in der damaligen Sowjetunion, war Natalia Prischepenko bereits in den renommiertesten Konzertsälen des Landes aufgetreten und hatte wichtige Preise wie den Internationalen Wieniawski-Wettbewerb und die All Union Competition gewonnen, bevor sie 1989 an die Musikhochschule Lübeck kam, wo sie ihr Studium bei David Geringas abschloss. Mit ihrer Natürlichkeit und Musikalität, ihrer brillanten Technik und Frische gewann sie in den folgenden Jah...
599 EUR
09
Apr
2018

09. April 2018 - 13. April 2018
Berlin
In München geboren und in Spanien aufgewachsen, erhielt Sebastian Klinger mit sechs Jahren seinen ersten Cellounterricht. Später studierte er bei Heinrich Schiff in Salzburg und Wien sowie bei Boris Pergamenschikow in Berlin. Nach zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen bei verschiedenen Wettbewerben und Stiftungen gewann er 2001 den Deutschen Musikwettbewerb. Es folgten Debüts bei den wichtigsten deutschen Festivals wie Schleswig-Holstein, Rheingau, Mecklenburg-Vorpommern und Ludwigsburg, sowie mehrfach Rezitals im Concertgebouw Amsterdam. 2002 wurde er auf Initiative der Kölner Philharmonie eingeladen, im Rahmen der Rising Stars Series (European Concert Hall Organization) aufzutreten, was ihn schließlich in die bede...
599 EUR
16
Apr
2018

16. April 2018 - 21. April 2018
Berlin
Tatjana Masurenko zählt zu den bedeutenden Bratschistinnen unserer Zeit. Ihre ausdrucksvolle Spielweise, die intensive und tiefsinnige Auseinandersetzung mit der Musik prägen ihr unverwechselbares Profil. Mit Charisma und ihrer natürlichen Bühnenpräsenz verzaubert sie ihr Publikum. Tatjanas weitgefächertes Konzertrepertoire beinhaltet neben den großen Konzerten von Walton, Bartók und Hindemith auch Klassiker der Moderne wie Schnittke, Gubaidulina und Kancheli sowie selten gespielte Violakonzerte von Hartmann und Bartel. Als Solistin spielt Tatjana Masurenko mit Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Radio Symphonie Orchester Berlin, der NDR Radiophilharmonie sowie anderen führenden Orchestern in Europa und Asien. Seit...
599 EUR
23
Apr
2018

23. April 2018 - 29. April 2018
Berlin
Bereits Inhaber zahlreicher internationaler Auszeichnungen („Viotti“, „Busoni“, „Leeds“) wird Pascal Devoyon mit der Erlangung des 2. Preises beim „Tschaikowsky“-Wettbewerb, der höchsten Auszeichnung, die bei diesem Wettbewerb jemals von einem französischen Pianisten errungen wurde, weltweit bekannt. Bei seinen Konzerten in den USA, in Japan und in Europa wird er einstimmig gepriesen: „..a true poet, a passionante and distinctive artist...“ (New York Times, Carnegie Hall), „...exceptional sense of architecture...“ (Tokyo, Bunkakaikan), „...hervorragend...“ (Amsterdam, Concertgebouw). Sein umfangreiches und vielfältiges Repertoire erlaubt es ihm, seine Programme, die sowohl sämtliche Beethoven-Sonaten als auch...
649 EUR
03
Mai
2018

03. Mai 2018 - 09. Mai 2018
Berlin
Künstlerische Glaubwürdigkeit und interpretatorische Authentizität, klangliches Temperament und präzise, nuancierte Tongebung zeichnen sein Spiel aus: Peter Bruns zählt zu den führenden deutschen Cellisten. Solokonzerte und Recitals führten Peter Bruns in die renommiertesten Musikzentren sämtlicher Kontinente, so u. a. in die Berliner Philharmonie, die New Yorker Carnegie Hall, die Londoner Wigmore Hall, nach Tokyo und Hong Kong, in die Semperoper Dresden, ins Leipziger Gewandhaus sowie zu bedeutenden Festivals wie in Kuhmo und Bergen, zu den Berliner und Dresdner Musikfestspielen, zum Budapester Frühling, zum Seoul Spring Festival und zu Gidon Kremers Lockenhaus-Festival. Peter Bruns ist Solist vieler großer Orchester, so z.B. ...
649 EUR
06
Mai
2018

06. Mai 2018 - 11. Mai 2018
Berlin
Zakhar Bron gehört zu den Pädagogen, die ein einzigartiges pädagogisches System geschaffen haben. Die wesentlichen Methoden und die zu lösenden Herausforderungen der Bron`schen Schule sind der schonende und vorsichtige Umgang mit der individuellen Persönlichkeit des Schülers, die zielgerichtete und intensive Entwicklung des künstlerischen Denkens, verbunden mit einem hohen Anspruchsniveau, die Bildung und gründliche Entwicklung des Musikverständnisses des Schülers, eine flexible Repertoireauswahl als Faktor der stetigen Verbesserung, und ein hohes musikalisches Interpretations- und Gestaltungsvermögen.
749 EUR
20
Mai
2018

20. Mai 2018 - 25. Mai 2018
Berlin
Troels Svane studierte bei David Geringas an der Musikhochschule Lübeck und bestand sein Diplom- und Konzertexamen mit Auszeichnung und Höchstnote in sämtlichen Fächern. Außerdem erhielt er Unterricht bei Anner Bylsma, Frans Helmerson, Ralph Kirshbaum, György Ligeti, Yo-Yo Ma, Siegfried Palm, Boris Pergamenschikow, Mstislaw Rostropowitsch, Daniil Shafran, Paul Tortelier und dem Amadeus Quartett. Nach seinem Abitur wurde er mit 18 Jahren stellvertretender Solocellist der Kopenhagener Philharmoniker. Neben zahlreichen Stipendien wurde er mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Nach 11-jähriger Assistenz von David Geringas wurde er 2004 als Professor für Violoncello an der Musikhochschule Lübeck berufen. Außerdem ...
649 EUR
21
Mai
2018

21. Mai 2018 - 28. Mai 2018
Berlin
Tomasz Tomaszewski, 1. Konzertmeister der Deutschen Oper Berlin, wurde in Czechowice / Polen geboren und studierte an der Warschauer Hochschule für Musik bei Prof. Wronski. Nach dem Examen, das er mit Auszeichnung ablegte, setzte er seine Studien am Leningrader Konservatorium bei Prof. Gutnikov sowie in Freiburg bei Prof. Marschner fort und besuchte Meisterkurse bei Druzhnin, Krysa, Fournier, Liebermann, Hiller und Szerny. Mit dem "Polish String Quartet" führten ihn ausgedehnte Konzertreisen durch Europa und Australien. Auch als Solist des "Polish Chamber Orchestra" konzertierte er in den verschiedensten Ländern. Tomasz Tomaszewski, der zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben erhielt, ist seit 1982 erster Konzertmeister des Or...
549 EUR
21
Mai
2018

21. Mai 2018 - 26. Mai 2018
Berlin
Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ und an der „Chapelle Musical de la Reine Elisabeth“, wo er mit den höchsten Auszeichnungen in den beiden Fächern Instrum...
599 EUR
25
Mai
2018

25. Mai 2018 - 27. Mai 2018
Berlin
Prof. Wolfgang Köhler, geboren in Hofgeismar, erhielt klassischen Klavierunterricht im Alter von acht, klassischen Violinunterricht mit fünfzehn Jahren. Nach seiner Teilnahme am Burghausener Jazzkurs 1977 entwickelte er Interesse an Modern Jazz und gründete mit dem Saxophonisten Allan Praskin die Band "Just Friends". Bei einem Aufenthalt in New York 1980 erhielt Wolfgang Köhler Unterricht von Barry Harris und Ellis Larkins. Ende 1980 ging er nach Berlin, wo er an der Universität der Künste zunächst Schulmusik studierte und 1985 die Staatliche Musiklehrerprüfung ablegte. Neben dem Studium wurde er von Walter Norris ausgebildet und erhielt von 1982 bis 1996 klassischen Unterricht bei Etzel Gundlich. Ab 1982 war Wolfgang Köhler Mitgl...
250 EUR
04
Jun
2018

04. Juni 2018 - 10. Juni 2018
Berlin
Grigory Gruzman, in Sankt Petersburg geboren, besuchte die spezielle Musikschule für hochbegabte Kinder der Sankt Petersburger Musikhochschule. Während der Schulzeit trat er bereits mehr als 300 Mal in seiner Heimatstadt und in anderen Städten Russlands auf. Sein Studium absolvierte er zunächst an der Musikhochschule Jerusalem und anschließend bei Prof. Vitalij Margulis an der Musikhochschule Freiburg, wo er sowohl die Diplom-Prüfung als auch das Konzertexamen ablegte. Gruzman war Preisträger mit besonderer Auszeichnung beim internationalen Klavierwettbewerb in Monza (Italien) und 1984 Finalist des internationalen Klavierwettbewerbes in Vercelli (Italien). Als Solist, Kammermusiker (unter anderem als Mitglied des Schostakowitsch-Tr...
599 EUR
10
Jun
2018

10. Juni 2018 - 15. Juni 2018
Vienna
Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ und an der „Chapelle Musical de la Reine Elisabeth“, wo er mit den höchsten Auszeichnungen in den beiden Fächern Instrum...
599 EUR
11
Jun
2018

11. Juni 2018 - 15. Juni 2018
Berlin
Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeugt von der Flexibilität und Neugierde des Künstlers. Seine intellektuelle Strenge, seine stilistische Vielseitigkeit, sein melodisches Sentiment und seine Klangsinnlichkeit haben ihm Auszeichnungen auf der ganzen Welt eingebracht. Der Rostropovich Schüler und Gewinner des 1. Preises und der Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb (1970) kann nunmehr auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken. David Geringas musizierte weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit. Seine annähernd 100 CDs...
749 EUR
25
Jun
2018

25. Juni 2018 - 01. Juli 2018
Berlin
Ausgebildet wurde der gebürtige Bostoner an der North Carolina School of Arts und bei Myron Bloom am Cleveland Institute of Music. Bereits während seines Studiums wirkte er bei Konzerten und Tourneen des Cleveland Orchestra mit. Bevor er 1978 als hoher Hornist zu den Berliner Philharmonikern kam, war er zwei Jahre lang Solo-Hornist des Staatstheaters Kassel. Als Solist und Kammermusiker tritt Stefan de Leval Jezierski bei bedeutenden internationalen Musikfestivals in Europa, Asien und Amerika auf. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Scharoun Ensembles Berlin; außerdem unterrichtet er seit mehreren Jahren an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und als Professor h. c. an der Musikhochschule Shanghai.
649 EUR
26
Jul
2018

26. Juli 2018 - 01. August 2018
Berlin
Latica Honda-Rosenberg zählt zu den ersten Vertretern der im Konzertleben etablierten Generation junger Geiger. Der Gewinn der Silbermedaille beim Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 ebnete der Geigerin den Weg zu einer internationalen Karriere. Das Fachmagazin ‚The Strad’ kommentierte damals: „Ihre Sicherheit und Willenskraft lassen unvermittelt an Heifetz denken. Ihre musikalische Sprache und ihr Spiel sind eloquent, ausdrucksvoll, feinsinnig und abwechslungsreich, kurz: wundervoll und beglückend.“Als Kind einer kroatischen Cellistin und eines japanischen Sängers geboren, wuchs Latica Honda-Rosenberg in Deutschland auf und begann im Alter von vier Jahren, Violine zu spielen. Als Neunjährige wurde sie Jungstudentin an der Mu...
649 EUR
03
Sep
2018

03. September 2018 - 08. September 2018
Berlin
Zakhar Bron gehört zu den Pädagogen, die ein einzigartiges pädagogisches System geschaffen haben. Die wesentlichen Methoden und die zu lösenden Herausforderungen der Bron`schen Schule sind der schonende und vorsichtige Umgang mit der individuellen Persönlichkeit des Schülers, die zielgerichtete und intensive Entwicklung des künstlerischen Denkens, verbunden mit einem hohen Anspruchsniveau, die Bildung und gründliche Entwicklung des Musikverständnisses des Schülers, eine flexible Repertoireauswahl als Faktor der stetigen Verbesserung, und ein hohes musikalisches Interpretations- und Gestaltungsvermögen.
749 EUR
06
Sep
2018

06. September 2018 - 11. September 2018
Berlin
Wolfgang Emanuel Schmidt konnte schon während seines Studiums bei David Geringas und Aldo Parisot bei zahlreichen Wettbewerben auf sich aufmerksam machen: So verlieh ihm beim Internationalen Rostropovitch-Wettbewerb die Jury unter dem Vorsitz von Mstislav Rostropovitch den Grand Prix de la Ville de Paris und zusätzlich den Preis für zeitgenössische Musik. Zudem gewann er den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn und den 1. Preis beim International Australasian Cello Competition in Neuseeland. Er ist Preisträger des Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau sowie des International Leonrad Rose Cello Competition in den USA. Seitdem konzertierte Wolfgang Emanuel Schmidt in Europa, Rußland und den USA als Solist mit renom...
749 EUR
18
Sep
2018

18. September 2018 - 28. September 2018
Berlin
Latica Honda-Rosenberg zählt zu den ersten Vertretern der im Konzertleben etablierten Generation junger Geiger. Der Gewinn der Silbermedaille beim Tschaikowsky Wettbewerb in Moskau 1998 ebnete der Geigerin den Weg zu einer internationalen Karriere. Das Fachmagazin ‚The Strad’ kommentierte damals: „Ihre Sicherheit und Willenskraft lassen unvermittelt an Heifetz denken. Ihre musikalische Sprache und ihr Spiel sind eloquent, ausdrucksvoll, feinsinnig und abwechslungsreich, kurz: wundervoll und beglückend.“Als Kind einer kroatischen Cellistin und eines japanischen Sängers geboren, wuchs Latica Honda-Rosenberg in Deutschland auf und begann im Alter von vier Jahren, Violine zu spielen. Als Neunjährige wurde sie Jungstudentin an der Mu...
649 EUR
08
Okt
2018

08. Oktober 2018 - 14. Oktober 2018
Berlin
Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeugt von der Flexibilität und Neugierde des Künstlers. Seine intellektuelle Strenge, seine stilistische Vielseitigkeit, sein melodisches Sentiment und seine Klangsinnlichkeit haben ihm Auszeichnungen auf der ganzen Welt eingebracht. Der Rostropovich Schüler und Gewinner des 1. Preises und der Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb (1970) kann nunmehr auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken. David Geringas musizierte weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit. Seine annähernd 100 CDs...
749 EUR
12
Okt
2018

12. Oktober 2018 - 18. Oktober 2018
Berlin
Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ und an der „Chapelle Musical de la Reine Elisabeth“, wo er mit den höchsten Auszeichnungen in den beiden Fächern Instrum...
599 EUR
20
Okt
2018

20. Oktober 2018 - 24. Oktober 2018
Berlin
Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Er ist bei renommierten Orchestern und bei wichtigen Musikfestivals weltweit zu Gast. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „...beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit ...“ Die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Sir Neville Marriner, Vladimir Fedoseyev, Daniele Gatti, Lawrence Foster, Jiri Belohlàvek, Michail Jurowski, David Stern, Christoph Poppen, Vladimir Spivakov, Mikko Frank und Louis Langrée sowie mit den Orchestern wie der Staatskapelle Berlin, Gewandhaus Orchester L...
649 EUR
05
Nov
2018

05. November 2018 - 11. November 2018
Berlin
Tomasz Tomaszewski, 1. Konzertmeister der Deutschen Oper Berlin, wurde in Czechowice / Polen geboren und studierte an der Warschauer Hochschule für Musik bei Prof. Wronski. Nach dem Examen, das er mit Auszeichnung ablegte, setzte er seine Studien am Leningrader Konservatorium bei Prof. Gutnikov sowie in Freiburg bei Prof. Marschner fort und besuchte Meisterkurse bei Druzhnin, Krysa, Fournier, Liebermann, Hiller und Szerny. Mit dem "Polish String Quartet" führten ihn ausgedehnte Konzertreisen durch Europa und Australien. Auch als Solist des "Polish Chamber Orchestra" konzertierte er in den verschiedensten Ländern. Tomasz Tomaszewski, der zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben erhielt, ist seit 1982 erster Konzertmeister des Or...
549 EUR
02
Dez
2018

02. Dezember 2018 - 07. Dezember 2018
Vienna
Internationale Meisterkurse der Blackmore International Music Academy in Kooperation mit Società Dante Alighieri Wien   Prof. Yair Kless gehört zu den international renommiertesten Violinpädagogen seiner Generation. Er begann seine Karriere in seiner Heimat Israel, wo er Mitglied in zahlreichen Kammermusikensembles war. Kless unterrichtete in eigenen Klassen an der Rubin Academy in Israel, der Kunstuniversität Graz und als Gastprofessor am Royal Northern College of Music. Yair Kless erhielt seinen Hochschulabschluss an der Music Academy in Tel Aviv unter der Leitung von Israel Amidan. Aufgrund einer Empfehlung von Nathan Milstein studierte Yair Kless in Brüssel bei Professor André Gertler am „Conservatoire Royale de Musique“ un...
599 EUR
07
Dez
2018

07. Dezember 2018 - 11. Dezember 2018
Vienna
Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Er ist bei renommierten Orchestern und bei wichtigen Musikfestivals weltweit zu Gast. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „...beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit ...“ Die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Sir Neville Marriner, Vladimir Fedoseyev, Daniele Gatti, Lawrence Foster, Jiri Belohlàvek, Michail Jurowski, David Stern, Christoph Poppen, Vladimir Spivakov, Mikko Frank und Louis Langrée sowie mit den Orchestern wie der Staatskapelle Berlin, Gewandhaus Orchester L...
649 EUR
10
Dez
2018

10. Dezember 2018 - 16. Dezember 2018
Berlin
Konstantin Heidrich wurde 1975 in Hamburg in eine musikalische Familie geboren, sein Studium führte ihn dann zu Martin Ostertag nach Karlsruhe und zu Frans Helmerson nach Köln. Meisterkurse bei Young Chang Cho und David Geringas unterstützten seinen cellistischen Werdegang. Musikalisch essentiell war der Einfluss durch Steven Isserlis, Misha Katz und Anna Galvez. Konstantin Heidrich ist der Cellist des Fauré Quartetts und Professor für Violoncello an der Universität der Künste Berlin. Seine Studenten sind Stipendiaten der Paul-Hindemith-Gesellschaft Berlin und der Villa Musica, Mitglieder der Jungen Deutschen Philharmonie und Preisträger der UdK-internen Ausscheidung für den Mendelssohn Wettbewerb und des Internationalen Johannes ...
599 EUR
07
Jan
2019

07. Januar 2019 - 13. Januar 2019
Berlin
Der in Vilnius/Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas zählt zur Musiker-Elite der Gegenwart. Ein ungewöhnlich breites Repertoire vom frühesten Barock bis zur zeitgenössischen Musik zeugt von der Flexibilität und Neugierde des Künstlers. Seine intellektuelle Strenge, seine stilistische Vielseitigkeit, sein melodisches Sentiment und seine Klangsinnlichkeit haben ihm Auszeichnungen auf der ganzen Welt eingebracht. Der Rostropovich Schüler und Gewinner des 1. Preises und der Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb (1970) kann nunmehr auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken. David Geringas musizierte weltweit mit vielen bedeutenden Orchestern und mit den größten Dirigenten unserer Zeit. Seine annähernd 100 CDs...
749 EUR
07
Jan
2019

07. Januar 2019 - 13. Januar 2019
Berlin
Sein leidenschaftlich virtuoses Spiel und seine musikalische Individualität zeichnen ihn als einen der aussergewöhnlichsten Pianisten des Jahrhunderts aus. Nikolai Demidenko hat mit namhaften Dirigenten zusammengearbeitet, wie Yuri Temirkanov, Sir Roger Norrington, Vladimir Fedoseyev, Charles Dutoit, Evgeny Svetlanov und Sir Andrew Davis. Enge Beziehungen pflegt der Pianist zu Orchestern wie den St. Petersburger Philharmonikern, dem Royal Philharmonic Orchestra, BBC National Orchestra of Wales, Philharmonia Orchestra, Ulster Orchestra, Orchestra of the Age of Enlightenment, Queensland Symphony Orchestra, KBS Symphony Orchestra, Singapore Symphony, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, Orquestra Simfónica de Barcelona i Nacional de Cataluny...
649 EUR
18
Mär
2019

18. März 2019 - 24. März 2019
Berlin
Als bisher einziger deutscher Musiker wurde Gustav Rivinius mit dem 1. Preis und der Goldmedaille des Internationalen Tschaikowsky Wettbewerbs 1990 ausgezeichnet. Der damals 24jährige Cellist erhielt zudem den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Tschaikowsky-Werkes aller Teilnehmer. Seither konzertiert er auf der ganzen Welt mit führenden Musikern, Orchestern und Dirigenten. Höhepunkte seiner bisherigen Karriere waren die Aufführungen mit dem Sinfonieorchester des BR unter Lorin Maazel (Tschaikowsky Rokoko-Variationen), unter Ingo Metzmacher (B.A.Zimmermann Cellokonzert „Pas de trois“) sowie unter Hans Zender (Zender Cellokonzert „Bardo“). Zur Wiedereröffnung des Goldenen Saals der Prager Burg spielte Gustav Rivini...
649 EUR
25
Mär
2019

25. März 2019 - 31. März 2019
Vienna
Nikolai Demidenko hat sich in über fünfzig Konzerten durch seine bezwingenden Darbietungen von Komponisten wie Beethoven, Chopin, Brahms, Prokofiev, Rachmaninov und Tschaikovsky weltweit einen Namen gemacht und wurde von Kritikern mit Beifall bedacht. Sein leidenschaftlich virtuoses Spiel und seine musikalische Individualität zeichnen ihn als einen der aussergewöhnlichsten Pianisten des Jahrhunderts aus. Nikolai Demidenko hat mit namhaften Dirigenten zusammengearbeitet, wie Yuri Temirkanov, Sir Roger Norrington, Vladimir Fedoseyev, Charles Dutoit, Evgeny Svetlanov und Sir Andrew Davis. Enge Beziehungen pflegt der Pianist zu Orchestern wie den St. Petersburger Philharmonikern, dem Royal Philharmonic Orchestra, BBC National Orchestra of ...
649 EUR