Dr. Bora Lee hat im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierstudium angefangen. Im Alter von 14 Jahren zog sie nach Moskau, Russland, und schloss das Gnessin State Musical College mit einem Ehrendiplom ab. Nachdem sie in die Vereinigten Staaten gekommen war, erwarb sie einen B.M. vom Oberlin College (2008) und zwei M.M. Abschlüsse der Indiana University (2010) und der University of Illinois in Urbana-Champaign (2015) mit Stipendien des Dekans. 2013 erhielt sie einen D.M.A. von der University of Illinois. Ihre Doktorarbeit hatte den Titel „Nikolai Kapustin: Ein stilistischer und pädagogischer Ansatz für ausgewählte Klavierwerke“. Sie gewann die Preise beim Internationalen Klavierwettbewerb Konzerteum in Griechenland und beim Internationalen Klavierwettbewerb Rovere d'Oro in San Bartolomeo al Mare, Italien. Darüber hinaus wurde sie mit dem Preis "Honorable Mention" des Rising Stars Grand Prix Internationaler Musikwettbewerb in Berlin sowie mit dem zweiten Platz des Misbin Family Memorial Kammermusikwettbewerbs 2017 und mit dem zweiten Platz des American Protégé International Concerto Competition in NY/USA 2016 ausgezeichnet. Sie hat viele Solo- und Kammerabende in Russland, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Korea und den Vereinigten Staaten gegeben. Ihr Debüt gab sie 2008 in der Young San Hall, 2015 im Seoul Art Center und in der Lotte Concert Hall in Seoul, Südkorea. Außerdem nahm sie an Galakonzerten beim Casalmaggiore International Music Festival in Italien (2006, 2007 und 2013) teil. Sie hat Meisterkurse bei Boris Bloch, Seymour Bernstein, Jonathan Biss, Andrei Diev, Ian Hobson, Vasily Lobanov, Mikhail Voskresensky und anderen Top-Pianisten besucht, mit verschiedenen Instrumentalisten, Sänger und Chöre zusammen gearbeitet. Neben ihren eigenen Solo-Auftritten hat sie an verschiedenen internationalen Musikkonferenzen und -workshops teilgenommen, wie zum Beispiel der National Conference on Keyboard Pedagogy 2015, dem KKAP-Symposium (Korea Association of Piano Pedagogy) und dem Piano Teachers 'Forum of Grand Rapids und der Illinois State Music Teachers Association. Sie ist seit 2012 aktives Mitglied der Music Teachers National Association (MTNA) und diente als Instruktionskoordinatorin für das Piano Laboratory Program (UIUC-Schule für Musik-Outreach-Programm) und als Master / Lead Teacher für Klaviermusik. Dr. Bora Lee unterrichtete 2010–11 an der University of Illinois und war 2011–15 als Begleit- und Lehrassistentin. Im Jahr 2018 erhielt sie außerdem ein Künstlerdiplom in Cembalo bei Prof. Charlotte Moersh Mattax an der University of Illinois. Derzeit ist sie Professor für Klavier sowie Musikmanager an der Blackmore International Music Academy in Berlin und Wien. Sie ist auch Projektleiterin des Buchenau International Music Festival.