Welcome to the Blackmore International Мusic Academy!

Our new master classes include a public cash award and two scholarships each.
Check out our masterclasses and apply to be taught by world-famous faculty

Dmitry Sitkovetsky

Violine
    Zurücksetzen
Dmitry Sitkovetsky
Kursinfo
-
599 €
BLACKMORE'S – Berlins Musikzimmer
Warmbrunner Str. 52
Berlin, 14193 | Deutschland

Biografie

A renaissance man and a magnetic creative force, Dmitry Sitkovetsky is recognised throughout the world for his versatility – violinist, conductor, creator, recording artist, transcriber, and facilitator. He has made a considerable impact on musical society. His interests cover every aspect of musical life and he is seen as a giant personality and also a renowned educator.

Over the four decades since the launch of his career in Vienna’s Musikverein in 1979, Dmitry Sitkovetsky has formed close relationships and has worked with many of the world’s great conductors and orchestras – Sir Neville Marriner, Mariss Jansons, Sir Colin Davis, Yuri Temirkanov; Berlin PO, Royal Concertgebouw Orchestra, London Symphony, Philharmonia, Chicago Symphony, Cleveland Orchestra, New York Philharmonic, LA Philharmonic, Philadelphia, Leipzig Gewandhaus, Bayerischer RF, Munich PO and the NHK Symphony. His celebrated career as a violinist is documented in an extensive discography of more than forty recordings, reflecting the impressive breadth of his repertoire from J.S.Bach to Rodion Shchedrin.

Sitkovetsky has also established a flourishing career as a conductor, and has worked with orchestras such as Academy of St-Martin-In-The-Fields, London Philharmonic, Orchestre de Chambre de Paris, Orchestra della Toscana, San Francisco Symphony, Dallas Symphony, Shanghai Symphony, and Tokyo Metropolitan Orchestra, In 1990, he founded the New European Strings Chamber Orchestra (NES), bringing together the most distinguished string players from the top European ensembles, from both Russian and Western musical backgrounds (reflecting Dmitry’s own life story).

Since 2003, Sitkovetsky has served as the Music Director of the Greensboro Symphony Orchestra, North Carolina, to whom he has brought such soloists as Emmanuel Ax, Yefim Bronfman, Lynn Harrell, and Pinchas Zukerman. The brand new 3,000-seat Stephen Tanger Performing Arts has finally opened its doors to the long-awaited public of Greensboro to hear Copland’s Fanfare for the Common Man, Tchaikovsky’s 1812 Overture and Beethoven’s 9th Symphony. That was the culmination of many years of fund-raising by the GSO Board and Sitkovetsky’s leadership of the orchestra.

As violinist and guest conductor, Dmitry Sitkovetsky’s 2019/2020 season was busy and varied until all musical life was truncated by Covid-19. Sitkovetsky was performing extensively throughout Europe, North America, and Asia, with such orchestras as the Lucerne Symphony, Orchestra della Toscana, Royal Philharmonic Orchestra, Russian State Symphony Orchestra ‘Evgeny Svetlanov’, Sapporo Symphony, Japan Century Symphony, and the Slovenian Philharmonic Orchestra.

As live performance came to an end in Spring 2020, Dmitry Sitkovetsky turned his attention to creating an innovative on-line presence with the legendary New European Strings. Given his unmatched ability to turn any project into a highly anticipated artistic event, Sitkovetsky brought together remotely a distinguished ensemble of musicians, playing the transcriptions he calls his Opus Coronavirus. He took the piano cycle of Leonid Desyatnikov the Bukovina Preludes, transcribed them, and then recorded them distantly with his NES Virtual Ensemble. These as well as the new Bach Dance Suite transcriptions have been enthusiastically received by a virtual audience of 250,000 on social media.

It was this same inventiveness and imaginative approach that led Sitkovetsky to be sought out and invited to create, develop and lead a number of festivals – the Korsholm Music Festival, Finland (1983-1993, and 2002), the Seattle International Music Festival (1992-1997), the Silk Route of Music, Azerbaijan (1999), and the Festival del Sole, Tuscany (2003-2006). In 2018/2019, he was invited as Artist-in-Residence of Vadim Repin’s Trans-Siberian Festival. He is a close partner and a regular guest at other distinguished festivals: the Verbier, Ljubljana, and the Enescu Music Festivals.

Since May 2021 Sitkovetsky has resumed his active travelling schedule, and performing in such places as Bucharest, Oviedo (Spain), Dresden, Ljubljana, Hong Kong, Prague, Tongyeong (Korea), Baku, Moscow as well as several times in Greensboro, NC.

Dmitry begins 2022 playing Tchaikovsky Concerto in London, Brahms Concerto in Japan, Stravinsky Divertimento in Israel, Beethoven Triple Concerto in Dublin; returning later to Korsholm, Ljubljana, Jerusalem and Enescu festivals as well as Baku and Moscow.

Kursleistungen

  • mindestens 3 Unterrichtseinheiten
  • Klavierbegleiter — es wird ein professioneller Klavierbegleiter während des Meisterkurses und für die Auftritte zur Verfügung gestellt.
  • Teilnehmervorspiele — für jeden Teilnehmer besteht die Möglichkeit sein/ihr fertiges Repertoire für evtl. bevorstehende Wettbewerbe, Konzerte oder Probespiele an einem der Abende während des Meisterkurses aufzuführen.
  • Abschlußkonzert — die Meisterkursteilnehmer können am Ende des Meisterkurses am Abschlusskonzert teilnehmen, um Ihr Meisterkursprogramm dem Publikum zu präsentieren und öffentlich aufzuführen. Ein oder anderer Dozent tritt gemeinsam mit Teilnehmer gerne in Duo oder Kammermusikbesetzungen auf. Das Publikum vergibt einen Publikumspreis dem bestgefallenen Künstler.
  • Karriereberatung — Dozent des Meisterkurses und Leiter der Blackmore International Music Academy Dylan Blackmore beraten Sie gerne in Themen Studium, Konzerte, Wettbewerbe, Stipendien, Probespiele, Management und Selbstmanagement sowie in Instrumentenbeschaffung.
  • Konzertengagements in Berlin für die besten Teilnehmer — den besten Teilnehmer des Meisterkurses, ausgewählt vom Dozenten und und Akademieleitung, wird ein Rezital in Berlin in nahe Zukunft angeboten. Ein Termin wird gemeinsam mit dem Künstler vereinbart.
  • Publikumspreis — direkt nach dem Abschlusskonzert wird ein Publikumspreis in Höhe von 50 % der Eintrittsgelder in bar sowie eine Urkunde dem von Publikum ausgewählten Teilnehmer verliehen.
  • Zwei Stipendien — Ab zwölf Meisterkursteilnehmer vergibt Blackmore International Music Academy zwei Stipendien an zwei besten, vom Dozenten und Akademieleitung ausgewählten Teilnehmer. Das Stipendium beinhaltet ein Geldbetrag in Höhe des minimalen Meisterkursgebühres sowie eine vom Dozenten und Akademieleitung unterzeichnete Urkunde und wird im Anschluss an Meisterkurs nach dem Abschlusskonzert überreicht. Der Rechtsweg ist ausgechlossen.

Auftritt mit Kammerorchester

Es besteht die Möglichkeit mit dem Kammerorchester eins oder mehrere Stücke bis ca. 20 Min. gegen eine Gebühr von 490 € oder bis ca. 30 Min. gegen eine Gebühr von 700 € vorzutragen (inkl. professionelle Videoaufnahme mit 3 Kameras).

Kursort

BLACKMORE'S – Berlins Musikzimmer
Warmbrunner Str. 52
Berlin, 14193 | Deutschland

BLACKMORE'S – Berlins Musikzimmer verfügt über einen Kammermusiksaal sowie drei weiteren Unterrichtsräume, wo die Teilnehmer während des Meisterkurses sich einspielen oder länger üben können, ausser während Konzerte. Die Öffnungszeiten sind von früh Morgens bis spät abends, werden aber in der Einladung zum Meisterkurs zusammen mit dem Ablaufplan bekanntgegeben.

Unterkunft

Wir können folgende Hotels wegen der Nähe zum Unterrichtsort und günstiger Preise empfehlen:

Anmeldung

Sofern Sie sich nicht über unseren Onlineformular anmelden, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung per E-Mail oder Post folgende Unterlagen bei:

– ein ausgefülltes Bewerbungsformular
– eine Kopie Ihres Reisepasses oder Personalausweises
– einen Lebenslauf
– ein Künstlerfoto
– eine Liste der vorbereiteten Werke – Ihr Programm

Kursgebühren

3 Unterrichtseinheiten
599 €
4 Unterrichtseinheiten
699 €
5 Unterrichtseinheiten
799 €
Passive Teilnehmer
200 €
Passive Teilnehmer erhalten kostenlosen Zugang zu allen öffentlichen Unterrichte des jeweiligen Meisterkurses sowie zu den Konzerten der Teilnehmer und Dozenten
Tageseintritt
50 €
Inhaber der Tageseintrittskarte erhalten kostenlosen Zugang zu allen öffentlichen Unterrichte des jeweiligen Meisterkurses sowie zu den Konzerten der Teilnehmer und Dozenten am jeweiligen Tag
Mit der verbindlichen Anmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig.